BMW Art & Culture präsentiert „Wild Style“

31.10.2014 Chalon-sur-Saône – Paris. Im Rahmen der diesjährigen Paris Photo werden im Grand Palais vom 13. bis 16. November 2014 Arbeiten von Mazaccio & Drowilal ausgestellt.

Das Duo ist der dritte Gewinner der BMW Residenz, eines von BMW und dem Museum Nicéphore Niépce ins Leben gerufenen Förderprogramms zur Unterstützung junger Fotografiekünstler. Bereits im zwölften Jahr der Kooperation engagiert sich die BMW Group zudem erneut als offizieller Partner der Messe.

Die Ausstellung „Wild Style“ ist das Ergebnis der drei Monate währenden Arbeit des Duos Mazaccio & Drowilal im Rahmen ihrer BMW Residenz im Museum Nicéphore Niépce. In dieser Zeit richteten sie ihren Fokus auf Tiere und deren zeitgenössische Darstellung. Ihre humorvollen Arbeiten zeigen, dass die Darstellung des Tieres sowie dessen Verbreitung mittels unterschiedlicher Medien sowohl etwas über unsere Beziehung zu Konsumgütern als auch über unsere Beziehung zur Wildnis aussagen. Die Ausstellung wird durch ein Buch ergänzt, das im Verlag Trocadéro im Rahmen der Kollektion BMW Art & Culture erscheint.

Neben den neuen Arbeiten zeigt der Espace BMW ebenfalls erste Kostproben der derzeit in der BMW Residenz wirkenden Gewinnerin Natasha Caruana.

Die BMW Residenz im Museum Nicéphore Niépce, eine Carte blanche für die Entstehung zeitgenössischer Fotografiekunst

Seit 2011 unterstützt die BMW Residenz in Chalon-sur-Saône junge Fotografiekünstler. Die Zusammenarbeit zwischen der BMW Group France und dem Museum Nicéphore Niépce gründet auf dem gemeinsamen Wunsch, die zeitgenössische Fotografiekunst weiterzuentwickeln. Jedes Jahr im Mai, im Anschluss an die zuvor stattfindende Ausschreibung, werden die Gewinner von einer Jury bestimmt, die sich aus Vertretern von BMW, dem Direktor des Museums Nicéphore Niépce, den Direktoren der Paris Photo und der Rencontres d’Arles sowie renommierten Experten aus der Welt der Fotografie zusammensetzt.

Ziel des BMW Engagements ist die Emergenz von Sichtweisen, von ausgewählten Themen und Techniken, welche die Diversität sowie die Reichhaltigkeit zeitgenössischer Kreationen widerspiegeln. Die Carte blanche garantiert den Preisträgern der BMW Residenz absolute künstlerische Freiheit, sodass besonders persönliche Arbeiten entstehen können.

Die in der BMW Residenz entstandenen Werke werden auf der Paris Photo sowie bei den Rencontres d’Arles ausgestellt. Zudem sind sie Gegenstand einer Buchedition, die vom Verlag Trocadéro herausgegeben wird, und eines Videos, das von François Goizé gedreht wird und die Entstehungsgeschichte der Werke beleuchtet.

Serge Naudin, Präsident von BMW France, sagt über das Engagement: „Wesen und Stärke des Kulturengagements sowie der BMW Residenz liegen insbesondere in der Diversität der Ansätze und der Projekte. Genau wie Künstler versuchen wir tagtäglich, uns durch die Ausübung unserer Tätigkeit auf lange Sicht als Pioniere zu etablieren, die es verstehen, neue Wege zu beschreiten und das Unmögliche möglich zu machen.“

 

Ausstellung „Wild Style“ von Mazaccio & Drowilal

Preisträger der BMW Residenz 2013 im Museum Nicéphore Niépce

Paris Photo im Grand Palais, Espace BMW

13.-16. November 2014

15. November 2014, 14h30, Espace BMW:

Signierstunde mit allen drei bisherigen Gewinnern der BMW Residenz (Alexandra Catière, Marion Gronier, Mazaccio & Drowilal). Verlag: Trocadéro