Produktion des neuen Nissan Leaf in Sunderland startet Ende des Jahres

8.9.2017. Der Nissan Leaf bleibt ein „global player“: Auch die zweite Modellgeneration des Elektroautos wird weltweit in drei Fertigungsstätten hergestellt. Ende des Jahres beginnt die Produktion im britischen Nissan Werk in Sunderland sowie im US-Montagewerk in Smyrna (Bundesstaat Tennessee). Daneben läuft das meistverkaufte Elektroauto der Welt auch im japanischen Oppama vom Band.

„Wir sind stolz darauf, dass wir den Nissan Leaf auch weiterhin an drei Standorten weltweit produzieren“, so Fumiaki Matsumoto, Executive Vice President für Produktion und Lieferketten-Management. „Mit seinen vielen fortschrittlichen Technologien ist der Nissan Leaf die Ikone der Nissan Intelligent Mobility, unsere Strategie für die Mobilität von morgen. Die Nissan Beschäftigten in Oppama, Smyrna und Sunderland freuen sich darauf, das beliebteste Elektroauto der Welt auch in Zukunft zu produzieren.“

Gestern hat Nissan in Japan die zweite Generation des Leaf enthüllt – mit größerer Reichweite, fortschrittlichen Technologien und einem dynamischen neuen Design.

Die Produktion der ersten Modellgeneration des Leaf begann 2010 in Oppama sowie 2013 in Smyrna und Sunderland. Die Batterien für den Leaf werden weiterhin in Smyrna, Sunderland sowie in Zama (Japan) hergestellt.

Der neue Nissan Leaf wird weltweit in drei Fertigungsstätten hergestellt. Ende 2017 beginnt die Produktion im britischen Nissan Werk in Sunderland sowie im US-Montagewerk in Smyrna (Bundesstaat Tennessee). Daneben läuft das meistverkaufte Elektroauto der Welt auch im japanischen Oppama vom Band. (Foto: Nissan)