PEUGEOT bietet Wall Boxen mit staatlicher Förderung

26.11.2020 Rüsselsheim am Main. PEUGEOT bietet den Rundumservice für Elektrofahrzeuge. Mit dem PEUGEOT Ecosystem unterstützt die Löwenmarke Kundinnen und Kunden gemeinsam mit ihren Partnern im Bereich der Elektromobilität.

Der Umstieg wird nun noch leichter, denn zusätzlich zur Innovationsprämie1 für vollelektrische Fahrzeuge und Plug-in Hybride bietet die Bundesregierung einen weiteren Anreiz: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW, fördert ab sofort mit bis zu 900 Euro den Einbau privater Ladestationen. Die PEUGEOT Wall Boxen zum Laden von Elektromodellen der Löwenmarke können daher nun noch günstiger erworben werden.

Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Wir wollen unsere Kundinnen und Kunden beim Wechsel in die Elektromobilität begleiten. Mit den umfassenden Services des PEUGEOT Ecosystems ist der Einstieg in eine umweltfreundliche Zukunft einfach umsetzbar.“

PEUGEOT 3008 HYBRID (Foto: Peugeot)

Umfangreiche Serviceangebote dank PEUGEOT Ecosystem

Um Kundinnen und Kunden den Einstieg in die Elektromobilität zu erleichtern, hat der französische Autobauer ein breites Serviceangebot aufgebaut. Das PEUGEOT Ecosystem unterstützt Fahrerinnen und Fahrer der vollelektrischen Modelle und Plug-In Hybride zum Beispiel mit Easy-Charge, Easy-Move und Easy-Care.

Der Service Easy-Charge bietet ein umfassendes Programm rund um das Thema Laden und Infrastruktur. Dazu gehört beispielsweise ein breites Zubehörangebot, mit dem die Batterie des Fahrzeugs zu Hause oder am Arbeitsplatz einfach aufgeladen werden kann. Dieses reicht von unterschiedlichen Ladekabeln und Adaptern über Wall Boxen mit diversen Kapazitäten wie 7 oder 11 kW.

Auf Wunsch können Kundinnen und Kunden zudem einen Rundum-Service bei ihrem PEUGEOT Händler dazubuchen. Darin inkludiert ist die maßgeschneiderte Beratung zum Thema Wall Boxen sowie deren Installation zu Hause durch den neuen Kooperationspartner inno2grid.

PEUGEOT e-208 (Foto: PEUGEOT)

Der Service Easy-Mobility sichert die Mobilität der Automobilbesitzer. Teil der kostenpflichten App Free2Move (4,99 Euro monatlich), mit der User Zugang zu mehr als 150.000 Ladestationen in Europa erhalten, ist die Funktion Trip-Planner. Mit dieser lassen sich problemlos lange Strecken im Vorfeld planen, denn sie listet verfügbare Ladestationen auf und berechnet die günstigste Route unter Berücksichtigung der verbleibenden Reichweite. Die Route wird auf Wunsch direkt in das Navigationssystem des Fahrzeugs geladen. Zusätzlich informiert der Trip-Planner über die Art der Ladesäule sowie über Preise und passt die errechnete Route an, falls die Ladestation besetzt sein sollte. In der Applikation MyPEUGEOT® kann der Kunde Ratschläge (E-Coaching) erhalten, um seine Fahrweise für eine optimale Reichweite anzupassen.

Der Service Easy-Care umfasst verschiedene Angebote der Löwenmarke, die rundum beim Thema Elektromobilität unterstützen sollen. Über die PEUGEOT Händler sind verschiedene Dienstleistungsverträge einfach hinzubuchbar – ein Pannendienst ist dabei inkludiert. Wurde ein Wartungsvertrag abgeschlossen, erhalten Kundinnen und Kunden nach jeder vorgenommenen Wartung eine Bescheinigung der Batteriekapazität, welche den Weiterverkauf des Fahrzeugs erleichtert. Zudem gibt PEUGEOT auf die Batterie eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 Kilometern, bezogen auf 70 Prozent der Ladekapazität.

Die Zukunft ist elektrisch

Kundinnen und Kunden profitieren bei PEUGEOT aktuell von einer Innovationsprämie von bis zu 9.000 Euro1 auf voll-elektrische Fahrzeuge und 6.750 Euro1 auf Plug-In Hybride. PEUGEOT bietet Privatpersonen dazu folgende Modelle an:

PEUGEOT e-208 (Energieverbrauch in kWh/100 km2: bis zu 17,62; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02)*

PEUGEOT e-2008 (Energieverbrauch in kWh/100 km2: bis zu 17,82; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02)*

PEUGEOT e-Traveller (Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT Traveller Business L2 mit Elektromotor 100kW (136 PS): bis zu 26,52; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02)*

PEUGEOT e-Expert Kombi (Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT e-Expert Kombi L2 mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 26,12; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02)*

PEUGEOT 508 HYBRID (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,52 – 1,42; CO2-Emissionen in g/km: 352 – 322; Energieverbrauch: 15,3 – 14,3 kWh/100 km2 (kombiniert))*

PEUGEOT 508 SW HYBRID (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,62 – 1,42; CO2-Emissionen in g/km: 362 – 332; Energieverbrauch: 15,7 – 14,7 kWh/100 km2 (kombiniert))*

PEUGEOT 3008 HYBRID4 (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,52; CO2-Emissionen in g/km: 342; Energieverbrauch: 15,5 – 15,2 kWh/100 km2 (kombiniert))*

PEUGEOT 3008 HYBRID (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,52; CO2-Emissionen in g/km: 352; Energieverbrauch: 15,7 – 15,4 kWh/100 km2 (kombiniert))*

Die Löwenmarke setzt auch in Zukunft auf alternative Antriebe. PEUGEOT hat bis zum Jahr 2025 das Ziel, vom Kleinwagen bis zum SUV, für jedes Modell eine elektrifizierte Version anzubieten. Alle aktuellen Modelle der Löwenmarke finden Interessierte unter: https://www.peugeot.de/modelle.html

Bis zu 900 Euro Förderung für PEUGEOT Wall Boxen

Um die Infrastruktur von Ladestationen in Deutschland weiter voranzutreiben, fördert die Bundesregierung den Ausbau dort, wo viele Fahrzeuge geladen werden – zu Hause. Daher werden ausschließlich „intelligente“ Wall Boxen gefördert. Um sich den Zuschuss von bis zu 900 Euro zu sichern, muss die Ladestation fernsteuerbar sein. Dadurch können Lastspitzen vermieden werden und die Stromnetze entlastet. Eine weitere Voraussetzung für die Förderung ist, dass das Ladegerät eine Normalladeleistung von 11 kW aufweist. Geräte mit einer stärkeren Ladeleistung müssen vor Inbetriebnahme auf diesen Wert eingestellt werden. Alle diese Anforderungen werden von den PEUGEOT Wall Boxen erfüllt.

Die Förderprämie ist zudem an folgende Punkte gekoppelt:

Der Zuschuss gilt nur für privat genutzte Stellplätze an Wohngebäuden.

Antragsberechtigt sind Privatpersonen, Wohnungseigentümergemeinschaften, Mieter und Vermieter.

Der genutzte Strom muss zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien bestehen.

Gesamtkosten (Kaufpreis der Wall Box plus Einbau und Anschluss) betragen mindestens 900 Euro.

Bei einer Ladestation mit mehreren Ladepunkten ist ein Zuschuss von 900 Euro pro Ladepunkt möglich, sofern die Gesamtkosten diesen Betrag pro Ladepunkt überschreiten.

Die Antragsstellung bei der KfW muss vor der Bestellung der Wall Box erfolgen.

Um die Förderung geltend zu machen, benötigen Käuferinnen und Käufer den genehmigten Förderungsantrag der KfW vor der Bestellung der PEUGEOT Wall Box. Sind alle Kriterien erfüllt, kann nach dem Kauf einfach die Rechnung auf der KfW-Webseite hochgeladen werden und der Zuschuss wird von der KfW ausgezahlt.

Interessierte finden weitere Informationen auf der Website der KfW: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestehende-Immobilie/F%C3%B6rderprodukte/Ladestationen-f%C3%BCr-Elektroautos-Wohngeb%C3%A4ude-(440)/

* Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT e-208 mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 17,62
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02

Energieverbrauch in kWh/100 km2 kombiniert für PEUGEOT e-2008 mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 17,82
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02

Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT Traveller L2 mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 26,12
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02

Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT Traveller L3 mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 26,42

CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02

Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT e-Expert Kombi L2 mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 26,12

CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02

Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT e-Expert Kombi L3 mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 26,22

CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für PEUGEOT 508 HYBRID mit 1.6 l PureTech 180 (133 kW) und Elektromotor 110 PS (81 kW): 1,52 – 1,42
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 352 – 322; Energieverbrauch: bis zu 15,3 – 14,3 kWh/100 km2

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für PEUGEOT 508 SW HYBRID mit 1.6 l PureTech 180 (133 kW) und Elektromotor 110 PS (81 kW): 1,62 – 1,42
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 362 – 332; Energieverbrauch: 15,7 – 14,7 kWh/100 km2

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für PEUGEOT 3008 HYBRID4 mit 1.6 l PureTech 200 (147 kW) und zwei Elektromotoren mit 112/110 PS (83/81 kW): 1,52
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 342; Energieverbrauch: 15,5 – 15,2 kWh/100 km2

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für PEUGEOT 3008 HYBRID mit 1.6 l PureTech 180 (133 kW) und Elektromotor 110 PS (81 W): 1,52
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 352; Energieverbrauch: 15,7 – 15,4 kWh/100 km2

2Die Kraftstoff- bzw. Energieverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt und werden zu Vergleichszwecken auch zurückgerechnet nach dem früheren NEFZ-Standard ausgewiesen.

Aufgrund der realistischeren Prüfbedingungen fallen WLTP-Werte häufig höher aus als die nach NEFZ gemessenen Werte. Bitte beachten Sie, dass für die Bemessung von Steuern und ggf. anderen fahrzeugbezogenen Abgaben seit dem 1. September 2018 die nach WLTP ermittelten Werte als Berechnungsgrundlage herangezogen werden. Der Stromverbrauch und die Reichweite werden ausschließlich nach WLTP ausgewiesen und beziehen sich auf die ersten 100 Kilometer in Verbindung mit einer vollen Ladung der Batterie.

Die angegebenen Reichweiten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie können unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von verschiedenen Faktoren abhängig, z.B. Ausstattung, gewählten Optionen, Bereifung, Außentemperatur, persönliche Fahrweise oder Streckenbeschaffenheit.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Die Angaben wurden gemäß vorgeschriebenem Messverfahren in der jeweils aktuell geltenden Fassung ermittelt. Weitere Informationen zu den CO2-Effizienzklassen einschließlich der grafischen Darstellungen finden Sie hier: https://www.peugeot.de/energieeffizienzklassen.htm

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.

1 Die Innovationsprämie für den PEUGEOT e-208* , PEUGEOT e-2008*, PEUGEOT e-Traveller* und PEUGEOT e-Expert Kombi* wird gewährt bei Kauf oder Leasing und beträgt insgesamt 9.000 €. Sie wird in Höhe von 3.000 € von PEUGEOT direkt bei Erwerb und auf Antrag in Höhe von 6.000 € vom Bund gewährt. Die Innovationsprämie für den PEUGEOT 508 HYBRID*, PEUGEOT 508 SW HYBRID*, PEUGEOT 3008 HYBRID4* und PEUGEOT 3008 HYBRID* wird gewährt bei Kauf oder Leasing und beträgt insgesamt 6.750 €. Sie wird in Höhe von 2.250 € von PEUGEOT direkt bei Erwerb und auf Antrag in Höhe von 4.500 € vom Bund gewährt. Detaillierte Informationen zum erhöhten Umweltbonus finden Sie unter: https://www.bafa.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/Energie/Elektromobilitaet/2020_erhoehter_umweltbonus.html

Peugeot e-Expert (Quelle: Peugeot)