Opel Vivaro-e ist der „International Van of the Year 2021“

17.12.2020. Rüsselsheim. Der neue Opel Vivaro-e ist zum „International Van of the Year 2021“ (IVOTY) gewählt worden. Die batterie-elektrische Version des universell einsetzbaren Opel-Transporters hat die Expertenjury aus 24 Journalisten und Herausgebern unabhängiger europäischer Fachmagazine überzeugt.

Mit drei Längen und zahlreichen Varianten ist der neue E-Transporter genauso variabel und flexibel einsetzbar wie jeder andere Vivaro auch. Ohne Einschränkungen in Sachen Praktikabilität wird der neue Opel-Stromer zum idealen Partner für Flotten, Handwerk und Handel genauso wie für Kuriere. Denn er transportiert Waren stets emissionsfrei von Tür zu Tür – weit über die „letzte Meile“ hinaus.

Die Kunden können zwischen zwei unterschiedlich großen Lithium-Ionen-Batterien wählen. Je nach Bedarf stehen ein Akku mit 50 kWh für eine Reichweite bis zu 230 Kilometer und eine 75 kWh-Batterie für maximal 330 Kilometer nach WLTP1 zur Verfügung.

Opel Vivaro-e (Foto: Opel Automobile GmbH)

„Wir freuen uns sehr über die Wahl des neuen Opel Vivaro-e zum ‚International Van of the Year 2021‘. Ein großes Dankeschön der Expertenjury für diesen Award, schließlich handelt es sich um die begehrteste Auszeichnung für leichte Nutzfahrzeuge“, sagt Opel CEO Michael Lohscheller. „Der neue Vivaro-e setzt Maßstäbe in seinem Segment und führt die Elektrifizierung unseres Nutzfahrzeugportfolios an. Schon im nächsten Jahr starten wir zusätzlich mit den ‚e‘-Varianten von Combo und Movano durch. Damit werden alle Opel-Nutzfahrzeugmodelle bereits vor Ende 2021 elektrifiziert sein. Opel drückt hier aufs Tempo – schon jetzt sind sechs Modelle entweder batterie-elektrisch oder als Plug-in-Hybrid erhältlich. Und bis 2024 werden alle unsere Pkw- und Nutzfahrzeugmodelle elektrifiziert sein.“

Dank der konzerneigenen EMP2-Plattform bietet der Vivaro-e eine Fülle an Top-Technologien und Fahrerassistenzsystemen – ebenfalls ein Pluspunkt in der IVOTY-Bewertung. Das Repertoire reicht vom Head-up-Display über Spurassistent, erweiterte Verkehrszeichenerkennung, Müdigkeitswarnung, semiadaptiven Geschwindigkeitsregler, Frontkollisionswarner und Notbremsassistent bis hin zur 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera.

Mit dem aktuellen „International Van of the Year“-Award setzt der neue Vivaro-e den Erfolg von Opel bei dieser begehrten Auszeichnung fort. Bereits 1999 holte der Astra Van den Titel, 2002 setzte sich die erste Vivaro-Generation bei der Wahl durch und 2019 wurde der Combo Cargo zum „International Van of the Year“ gekürt.

[1] Die angegebene Reichweite wurde anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung.

Opel Vivaro-e (Foto: Opel Automobile GmbH)