Neuer Nissan Qashqai startet zu Preisen ab 20.490 Euro

18.7.2017. Der Nissan Qashqai macht sich zum zehnten Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk: Der Crossover-Bestseller rollt jetzt zu Preisen ab 20.490 Euro als umfangreich aufgewertete Neuauflage auf die Straße.

Das kompakte Modell besticht mit frischem Design, verbesserter Qualität, noch ansprechenderen Fahrleistungen und zahlreichen innovativen Technologien für mehr Komfort und Sicherheit. Vier Motorisierungen und fünf Ausstattungslinien, darunter das neue Topmodell Tekna+, garantieren ein auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenes Fahrzeug.

Schon die Einstiegsversion Visia überzeugt mit einer üppigen Serienausstattung. Sie umfasst unter anderem das neue Multifunktionslenkrad zur Bedienung der Bord-Systeme, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber, Geschwindigkeitsregelanlage und -begrenzer, eine elektronische Parkbremse, einen höhenverstellbaren Fahrersitz, eine Klimaanlage und ein Audiosystem mit CD-Player, ein Digitalradio DAB+, vier Lautsprecher, einen AUX/USB-Anschluss und eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Für den Vortrieb stehen der 85 kW (115 PS) starke 1,2-Liter-DIG-T-Turbobenziner (ab 20.490 Euro) und der 1,5-Liter-dCi-Dieselmotor (ab 22.390 Euro) mit 81 kW (110 PS) zur Wahl.

Das zweite Ausstattungsniveau Acenta (ab 24.490 Euro) wartet darüber hinaus mit vielen Annehmlichkeiten auf, die besonders komfortables und sicheres Reisen garantieren: Neben einer Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, einer Sitzheizung vorn sowie einem Audiosystem mit nun sechs Lautsprechern ist ein Fahrerassistenz-Paket an Bord, das den intelligenten autonomen Notbrems-Assistenten, einen Fernlicht- und einen Spurhalte-Assistenten sowie die Verkehrszeichenerkennung beinhaltet. Auch Nebelscheinwerfer, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und einen Lederbezug für Lenkrad und Schaltknauf schmücken den Qashqai Acenta, der sich mit allen Motorisierungen kombinieren lässt. Neben den beiden Einstiegsmotoren kommen ab Acenta auch der 120 kW (163 PS) starke 1.6 DIG-T-Benziner (ab 26.790 Euro) und der große Diesel mit ebenfalls 1,6 Litern Hubraum sowie 96 kW (130 PS) zum Einsatz (ab 28.390 Euro) – beide lassen sich entweder mit dem Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder mit der Xtronic-Automatik kombinieren. Den großen Diesel gibt es zudem auch mit dem intelligenten Allradsystem ALL-MODE 4x4i.

In den höheren Ausstattungslinien N-Connecta (ab 26.890 Euro) und Tekna (ab 29.190 Euro) kommen je nach Modell unter anderem größere Räder, das schlüssellose Zugangs- und Startsystem Intelligent Key, verdunkelte Fondscheiben, das NissanConnect Navigationssystem mit Around View Monitor sowie Voll-LED-Scheinwerfer mit adaptivem Lichtsystem hinzu. Besonders bequeme Monoform-Sitze in der vorderen Reihe gehören ab N-Connecta ebenfalls zur Serie, ab Tekna in Teilleder-Kombination.

Neu ist das Topmodell Tekna+, das zu Preisen ab 32.190 Euro mit Vollausstattung aufwartet: Ein Panorama-Glasschiebedach, eine beheizbare Frontscheibe sowie das Premium-Nappaleder-Paket in Schwarz oder Violett, das einen schwarzen Dachhimmel, elektrisch einstellbare Nappaleder-Vordersitze mit weicher 3D-Polsterung sowie Memory-Funktion und Lordosenstütze für den Fahrer umfasst, schaffen ein hochwertiges Ambiente. Das Nissan Safety Shield liefert mit Bewegungs- und Müdigkeitserkennung, intelligentem Einpark-Assistenten, Querverkehrs-Warner und Totwinkel-Assistenten eine 360-Grad-Sicherheit. Für beeindruckenden Klanggenuss sorgt das Premium-Audiosystem von BOSE® mit acht Lautsprechern.

Der umfangreich überarbeitete Qashqai basiert auf dem Feedback aktueller Kunden: Sie wissen am besten, wie man den unangefochtenen Anführer des europäischen Crossover-Segments noch besser machen kann. Das Ergebnis sind ein ausdrucksstarkes und hochwertiges Exterieur und Interieur sowie noch mehr Fahrdynamik. Im Frühjahr 2018 hält im neuen Nissan Qashqai erstmals die ProPILOT Technologie Einzug, die teilautonomes Fahren im einspurigen Autobahnverkehr, im Kolonnenverkehr und in Staus ermöglicht.

Nissan Qashqai: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 6,0 – 3,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138 – 99; Effizienzklasse B – A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

Nissan Qashqai 1.2 DIG-T / 85 kW (115 PS): Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 6,8 – 6,5, außerorts 5,4 – 5,1, kombiniert 5,8 – 5,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 133 – 129, Effizienzklasse: B (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

Nissan Qashqai 1.6 DIG-T / 120 kW (163 PS): Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 7,6 – 7,4, außerorts 5,0 – 4,8, kombiniert 6,0 – 5,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138 – 134, Effizienzklasse: B (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

Nissan Qashqai 1.5 dCi / 81 kW (110 PS): Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 4,3 – 4,2, außerorts 3,9 – 3,6, kombiniert 4,0 – 3,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 103 – 99, Effizienzklasse: A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

Nissan Qashqai 1.6 dCi / 96 kW (130 PS): Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 5,6 – 5,1, außerorts 4,6 – 4,1, kombiniert 4,9 – 4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 128 – 116, Effizienzklasse: A (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

Nissan Qashqai 1.6 dCi 4×4 / 96 kW (130 PS): Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 5,9 – 5,7, außerorts 4,7 – 4,5, kombiniert 5,1 – 4,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 133 – 129, Effizienzklasse: A (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

Nissan Qashqai (ab MY 2018)

Nissan Qashqai (ab MY 2018) (Foto: Nissan)