Interview Marc Lichte

7.7.2017. Marc Lichte leitet das Audi Design seit 2014. Auf dem Audi Summit am 11. Juli 2017 in Barcelona wird nun die vierte Generation des A8 präsentiert. Die Luxuslimousine steht für eine neue Designsprache.

Es sind noch wenige Tage bis zur Weltpremiere des neuen A8. Welche Bedeutung hat dieser Tag für das Audi Design?

Marc Lichte: Mit der Weltpremiere des Audi A8 in Barcelona schließt sich der Kreis. Aus Sicht des Designers ein Ort, der durch seine besonderen Lichtverhältnisse besticht. Genau deshalb haben wir hier vor dreieinhalb Jahren gemeinsam mit unserem Vorstand die Entscheidung für das Design unseres Flaggschiffs getroffen. Als erstes Serienmodell zeigt der A8 die künftige Designsprache und prägt damit wesentlich das progressive Gesicht der Marke.

Stichwort Progressivität: Wie definieren Sie diesen Begriff?

Marc Lichte: Bei Audi ist das Design immer der Ausdruck für Vorsprung durch Technik. Eine progressive Lösung zeichnet sich für mich dadurch aus, wenn ich im Design Form und Funktion vollkommen in Einklang bringe. Eine perfekte Lösung, die durch Einfachheit besticht.

Was zeichnet vor diesem Hintergrund das Design der vierten A8-Generation aus?

Marc Lichte: Es verkörpert unser neues Verständnis von Luxus und Prestige. Die markante Linienführung mit dem großen aufrecht stehenden Singleframe-Grill und der gleichgewichtigen Betonung aller vier Räder tragen das Selbstbewusstsein der Luxuslimousine nach außen. Im Innenraum erheben wir die Reduktion zum ästhetischen Gestaltungsmerkmal. Hier werden sich im neuen A8 kaum noch Tasten und Schalter finden. Stattdessen haben wir ein Bedienkonzept entwickelt, das sich mit seinen neuen Touch-Displays vollständig in die Blackpanel-Oberfläche des Interieurs integriert. Das schafft Freiraum und ist aus der Nutzerperspektive die eigentliche Revolution.

Wie wird der Kunde diesen Freiraum erleben?

Marc Lichte: Der neue A8 appelliert an alle Sinne: Das beginnt bereits bei den Formen und Linien des Interieurdesigns, erstreckt sich aber auch auf die authentischen Materialien in höchster Manufakturqualität. Hinzu kommt ein raumgreifendes Klangerlebnis sowie der subtile Eindruck, den die Beduftung hinterlässt. All das formt sich im neuen A8 zu einer stimmigen Komposition.

Welches Detail begeistert Sie am meisten?

Marc Lichte: Die Lichtanimation des A8 ist wirklich einzigartig. Gerade wenn sich der Kunde dem A8 von hinten nähert, ist es besonders eindrucksvoll, wie sich die Lichtgrafik über die gesamte Breite des Autos aufbaut. Das ist ein Novum in der Branche und ein Ausdruck für das progressive Selbstverständnis. Oder anders ausgedrückt: ein Moment, mit dem der neue A8 immer wieder aufs Neue für Aufsehen sorgen wird.