Honda auf dem Pariser Autosalon 2016

29.9.2016. Honda auf dem Pariser Autosalon 2016

1. Honda Civic Fünftürer
2. Honda Civic Limousine
3. Jazz „Spotlight Edition“
4. McLaren-Honda kündigt neue Fahrerstrategie an
5. Geschäftsentwicklung Europa
6. Honda Telematiksystem „My Honda“

1. Honda Civic Fünftürer

Mit dem neuen Civic Fünftürer bereichert Honda das C-Segment. Das Unternehmen ließ in die zehnte Generation, die auf dem Pariser Autosalon 2016 zu sehen sein wird, die Erkenntnisse umfassender Forschungs- und Entwicklungsprogramme einfließen. Der Civic ist eines der wichtigsten Modelle für Europa und für viele Kunden der Inbegriff der Marke Honda. Das Entwicklungsteam hatte sich eine dynamische Verjüngung des Fahrzeugs zum Ziel gesetzt. Zur erfolgreichen Umsetzung waren neue Denkansätze und ein neues Konzept für den Karosseriebau, die Aerodynamik und die Fahrwerksentwicklung erforderlich.

Aufbauend auf der 40-jährigen Geschichte seiner Vorgänger bleibt auch der neue Civic dem ursprünglichen Konzept „a car for all people, a car for the world” treu. Das Fahrzeug verbindet unverwechselbares Design, Sportlichkeit und praktische Vielseitigkeit – und legt den Fokus auf eine herausragende Fahrdynamik.

Unverwechselbares Exterieur

Der neue Civic ist breiter, länger und niedriger als seine Vorgänger, verfügt über kurze Überhänge und straffe Linien, die eine hervorragende Aerodynamik versprechen. Eine selbstbewusste Frontpartie, markante Radhäuser und modellierte Lufteinlässe an Front und Heck unterstreichen den sportlichen Charakter des Civic.

Neue Plattform

Die zehnte Generation des Civic wurde von Grund auf neu entwickelt. Die leichte, hochsteife Karosseriestruktur – das Ergebnis innovativer Entwicklungs- und Konstruktionstechniken – sorgt gemeinsam mit dem niedrigeren Schwerpunkt und einem neuen, technisch ausgefeilten Aufhängungssystem für ein hervorragendes Fahrerlebnis.

Elegantes Interieur mit Infotainmentsystem der nächsten Generation
Das komplett überarbeitete Innendesign präsentiert sich schlicht und übersichtlich und wartet mit neuen Technologien, außergewöhnlicher Finesse und hochwertigen Materialien auf. Durch die niedrigere Sitzposition fühlt sich der Fahrer noch unmittelbarer mit dem Fahrzeug verbunden. Die zweite Generation des Infotainmentsystems Honda Connect unterstützt Apple CarPlay® und Android Auto.

Honda SENSING, das zahlreiche fortschrittliche Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme umfasst, wird im neuen Civic ebenfalls verfügbar sein.

Neue VTEC-TURBO-Benzinmotoren

Im Civic Fünftürer der zehnten Generation zum Einsatz kommen zwei neu entwickelte VTEC-TURBO-Benzinmotoren, die für ein kraftvolles, hervorragendes und effizientes Fahrerlebnis konstruiert wurden.

Die Markteinführung des Civic Fünftürers in Deutschland ist für März 2017 geplant.

Technische Daten – Civic Limousine

Motor

1,5-Liter VTEC-TURBO
Vierzylinder Benzin 1,0-Liter-VTEC-TURBO
Dreizylinder Benzin
6-Gang-Schaltgetriebe CVT-Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe CVT-Getriebe
Typ 4 Ventile pro Zylinder 4 Ventile pro Zylinder
Max. Leistung 182 PS
(134 kW) bei 5.500 min-1 182 PS
(134 kW) bei 6.000 min-1 129 PS (95 kW) bei 5.500 min-1
Max. Drehmoment 240 Nm 220 Nm 200 Nm 180 Nm

Antrieb

1,5-Liter-VTEC-TURBO (Benzin) 1,0-Liter-VTEC-TURBO (Benzin)
Schaltgetriebe 6 Gänge 6 Gänge
CVT Variabel mit 7 simulierten „Gangstufen“ Variabel mit 7 simulierten„Gangstufen“

Aufhängung und Dämpfung

1,5-Liter-VTEC-TURBO (Benzin) 1,0-Liter-VTEC-TURBO(Benzin)
Schaltgetriebe 6 Gänge 6 Gänge
CVT Variabel mit 7 simulierten „Gangstufen“ Variabel mit 7 simulierten „Gangstufen“

Abmessungen
Außen (mm)
Länge 4.497
Breite 1.800
Höhe 1.421
Radstand 2.700

Kapazität (Liter)
Fünftürer
Ladevolumen 478 (bei hochgeklappten Sitzen)

2. Honda Civic Limousine

Wie die 10. Generation des Honda Civic Fünftürers präsentiert sich auch die Civic Limousine besonders sportlich und wurde vollständig überarbeitet. Das Fahrzeug wird auf dem Pariser Autosalon seine Europapremiere feiern.

„In die Entwicklung dieser zehnten Generation des Civic sind so viele umfassende Innovationen und Änderungen wie bei keinem Honda Modell zuvor eingeflossen“, erklärt Mitsuru Kariya, Chefingenieur und globaler Entwicklungsleiter des neuen Civic. „Es wurden nicht nur umfassende F&E-Ressourcen für die Entwicklung eingesetzt, sondern auch Vertriebs- und Produktionsteams weltweit in das Programm mit einbezogen – von Nordamerika und Japan über Europa bis hin zu Südamerika und Asien. Das Ergebnis ist der sportlichste Civic aller Zeiten. Mit dem Fahrzeug setzen wir völlig neue Maßstäbe hinsichlich Dynamik, Kraftstoffeffizienz, Geräumigkeit, Sicherheit und Qualität des Interieurs.“

Wie der neue Civic Fünftürer ist auch die Civic Limousine breiter, länger und niedriger als ihre Vorgänger. Ebenso zum Einsatz kommt Honda SENSING, welches eine Vielzahl fortschrittlicher Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme umfasst.

Hierzu zählen:

Kollisionswarnsystem (Forward Collision Warning, FCW): überwacht die Fahrbahn nach vorne, um den Fahrer vor einer potentiellen Kollision zu warnen, und gibt ein optisches und akustisches Signal aus, um den Fahrer zu Korrekturmaßnahmen zur Unfallvorbeugung aufzufordern.
Kollisionswarnsystem mit Bremsassistent (Collision Mitigation Braking System, CMBS): leitet eine Notbremsung ein, wenn das System erkennt, dass eine Kollision mit einem vorausfahrenden Auto unvermeidbar ist.
Spurhalteassistent (Lane Departure Warning, LDW): warnt den Fahrer, wenn das Fahrzeug ohne Betätigung des Blinkers die aktuelle Fahrspur verlässt.
Aktiver Spurhalteassistent (Lane Keeping Assist System, LKAS): hält das Fahrzeug mittels Erkennung der Fahrbahnmarkierungen auf der gewählten Fahrspur und führt kleine Lenkkorrekturen aus, um es in der Mitte der Fahrbahn zu halten.
Fahrbahnassistent (Road Departure Mitigation, RDM): nutzt Daten der Windschutzscheibenkamera zur Erkennung, ob das Fahrzeug von der Fahrbahn abkommt. Mithilfe der elektrischen Servolenkung (Electric Power Steering, EPS) hält es das Fahrzeug auf seiner Spur und kann in bestimmten Situationen auch bremsen.
Intelligente Adaptive Geschwindigkeitsregelung (Adaptive Cruise Control, ACC): ermöglicht dem Fahrer, die Geschwindigkeit und den bevorzugten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einzustellen.
Verkehrszeichenerkennung (Traffic Sign Recognition System, TSR): erfasst und erkennt automatisch Verkehrszeichen beim Fahren und zeigt diese auf der Instrumententafel des Fahrzeugs an.
Intelligente Geschwindigkeitsregelung (Intelligent Speed Assistance, ISA): passt die eingestellte Geschwindigkeit automatisch an die durch die Verkehrszeichenerkennung erfassten Tempolimits an.
Intelligente Adaptive Geschwindigkeitsregelung (Intelligent Adaptive Cruise Control, i-ACC): sagt das Einscheren anderer Fahrzeuge auf die eigene Fahrspur vorher und reagiert automatisch darauf.

Zu den weiteren Sicherheitstechnologien im neuen Civic (Fünftürer und Limousine) zählen:

Toter-Winkel-Assistent (Blind Spot Information): erkennt automatisch via Radar, ob sich Fahrzeuge im toten Winkel befinden, und warnt den Fahrer.
Ausparkassistent: über die Radarsensoren hinten überwacht das System beim Ausparken den rückwärtigen Bereich des Fahrzeugs.
Mehrwinkelrückspiegel: bietet dem Fahrer diverse Optionen für vollständige Sicht und damit zusätzliche Sicherheit beim Rückwärtsfahren mit 130 Grad in Normalansicht, 180 Grad in Weitwinkelansicht und mit Top-Down-Sicht.

Der neue Civic (Fünftürer und Limousine) kommt zudem mit der zweiten Generation von Hondas Infotainmentsystem „Honda Connect“ auf den Markt. Es bietet eine verbesserte intuitive Bedienung und ermöglicht eine vollständige Anbindung des Smartphones sowohl über Apple CarPlay® als auch über Android Auto.

Durch die Integration von Apple CarPlay® können mit Honda Connect über die Schnittstelle der integrierten Anzeige erstmals iPhone-Funktionen im neuen Civic abgerufen werden. So können beim Fahren Richtungsangaben erfragt, Anrufe getätigt, Nachrichten empfangen und über den Touchscreen oder per Stimmbefehl mit dem Sprachassistenten Musiktitel ausgewählt werden. Zu den von CarPlay unterstützten Apps gehören Telefon, Nachrichten, Karten, Musik und weitere Softwareanwendungen von Drittanbietern, sofern diese kompatibel sind. CarPlay ist kompatibel ab iOS 8.4 und iPhone 5 oder neueren Versionen.

Android Auto wurde für die einfache und intuitive Bedienbarkeit von Android Smartphones sowohl über Touchscreen als auch Spracherkennung entwickelt, um das Ablenkungspotenzial so gering wie möglich zu halten. Android Auto ist mit Android 5.0 und höheren Versionen kompatibel. Zu den unterstützten Anwendungen gehören Google Maps, Google Now, Nachrichtenübermittlung, Musik und je nach Zielregion zahlreiche andere beliebte Apps.

Honda Connect ist optional mit dem Satellitennavigationssystem von Garmin, vorinstallierten Karten, PhotoReal-Kreuzungsansichten, Fahrspurkennzeichnung, Echtzeit-Verkehrsinformationen, 3D-Ansichten von Gebäuden und Gelände und ecoRoute erhältlich. Bis zu fünf Jahre lang gibt es kostenlose Karten-Updates – ein einzigartiger Vorteil von Honda.

Je nach Ausstattungsvariante sind verschiedene Audiosysteme verfügbar: 160-Watt-System mit vier Lautsprechern, 180-Watt-System mit acht Lautsprechern oder Premiumsystem mit elf Lautsprechern (465 Watt).

Die Civic Limousine verfügt über den neu entwickelten VTEC-TURBO-Benzinmotor mit 182 PS, 6-Gang-Schaltgetriebe oder CVT-Getriebe.

Die Markteinführung der Civic Limousine in Deutschland ist für Mitte 2017 geplant.

Technische Daten – Civic Limousine

1.5 Liter VTEC-TURBOVierzylinder Benzin
6-Gang-Schaltgetriebe CVT-Getriebe
Typ 4 Ventile pro Zylinder
Hubraum (cm3) 1.498
Max. Leistung 182 PS
(134 kW) bei 5.500/min-1 182 PS
(134 kW) bei 6.000/min-1
Max. Drehmoment 240 Nm 220 Nm

Antrieb

1,5-Liter-VTEC-Motor (Benzin)
Schaltgetriebe 6 Gänge
CVT Variabel mit 7 simulierten „Gangstufen“

Aufhängung und Dämpfung

1,5-Liter-VTEC-Motor (Benzin)
Schaltgetriebe 6 Gänge
CVT Variabel mit 7 simulierten „Gangstufen“

Abmessungen (mm)
Außen (mm)
Länge 4.630
Breite 1.800
Höhe 1.416

Kapazität (kg)
Ladevolumen 519 (bei hochgeklappten Rücksitzen)

Gewicht (kg)
Motor 1,5-Liter-VTEC-TURBO 6-Gang-Schaltgetriebe 1,5-Liter-VTEC-TURBO
CVT
Leergewicht (vollgetankt) 1.279-1.321 1.307-1.348

3. Jazz „Spotlight Edition“

Auf dem Pariser Autosalon präsentiert Honda die „Spotlight Edition“ des neuen Jazz. Die Edition ist eine Weiterentwicklung des Designkonzepts „Keenlight“ des Honda Jazz, welches bereits Anfang des Jahres in Genf vorgestellt wurde.

Die Spotlight Edition weist eine Reihe attraktiver Designmerkmale auf, die besonders trendbewusste Kunden anspricht. Die verbesserten Designmerkmale umfassen eine Bronze-Kühlergrillzierleiste, ein neues Außenspiegel-Design, spezielle seitliche Dekor-Elemente, 15-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie Modifikationen an der Heckklappe, am Lenkrad und der Mittelkonsole.

4. McLaren-Honda kündigt neue Fahrerstrategie an

McLaren-Honda hat seine Fahrerpaarung für das Jahr 2017 bekannt gegeben: Doppelweltmeister und 32-facher Grand-Prix-Gewinner Fernando Alonso und der ehemalige GP2-Meister Stoffel Vandoorne aus Belgien werden als Fahrer für die Saison 2017 nominiert.

Jenson Button, der während seiner Motorsport-Karriere einen Weltmeister-Titel und 15 Grand-Prix-Siege einfuhr, bleibt unter Vertrag und wird weiterhin eine aktive Rolle als Mitglied des McLaren-Honda Teams spielen.

Alonso, Vandoorne und Button gehen mit dem McLaren Honda MP4-31 ins Rennen. Der F1-Bolide ist mit dem 1,6-Liter-V6-Turbomotor von Honda (RA616H) ausgestattet.

5. Geschäftsentwicklung Europa

Nach einem sehr guten Start ins Jahr 2016 hat Honda seine Verkaufszahlen in Europa über den Sommer erneut gesteigert. Dank einer vollständigen Überarbeitung seiner Modellpalette im Jahr 2015 ist das Unternehmen nun die am schnellsten wachsende Automobil-Volumenmarke in Europa.

Honda verzeichnete in der EU und in den EFTA-Ländern bis Ende August 107.616 Fahrzeugverkäufe*, was einer Steigerung von 31,6 Prozent zum Vergleichszeitraum entspricht. Zu diesem Ergebnis haben maßgeblich die Wiedereinführung des HR-V und hohe Verkaufszahlen beim Jazz beigetragen. Die Civic Modellreihe erzielte dank der Einführung des Civic Type R ebenfalls einen deutlichen Zuwachs.

Honda steigerte seinen Fahrzeugabsatz in allen europäischen Automobil-Kernmärkten (Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien). Jean-Marc Streng, General Manager Automobile Division, Honda Motor Europe: „Wir freuen uns sehr, dass sich die starken Umsätze zu Jahresbeginn fortsetzen und uns ein nachhaltiges Wachstum bescheren. Noch erfreulicher ist, wie weitläufig unser Erfolg ist – wir haben unsere Umsätze in allen fünf europäischen Kernmärkten gesteigert. Und: Wir erzielen diese Umsätze nicht nur bei treuen Markenfans – über 60 Prozent der Kunden entschieden sich zum ersten Mal für einen Honda. Dank unseres weiterhin hohen Auftragsbestands dürfte sich dieser positive Trend weiter fortsetzen.“

* Daten von ACEA ( http://www.acea.be/uploads/statistic_documents/20160915_PRPC_1608-07_FINAL1.PDF)

6. Honda Telematiksystem „My Honda“

Honda stellt im Rahmen des Pariser Autosalons 2016 auch seine neuesten Technologien vor.

Ab 2017 werden alle Honda Modelle mit dem Telematiksystem „My Honda“ verfügbar sein, das eine ständige Kommunikation zwischen Fahrer und Fahrzeug via Smartphone ermöglicht. Das System bietet unter anderem folgende Funktionen:

* GPS-Fahrzeugortung – Mit dieser Funktion kann der Fahrer den Standort seines Fahrzeugs einsehen und teilen sowie Reiseinformationen und Daten zur Fahrweise abrufen
* Überwachung des Fahrzeugzustands
* Pannenhilfe auf Tastendruck
* Unfallmeldung – Alarmiert bei Bedarf die Rettungsdienste und übermittelt die Fahrzeugposition
* Geofencing – Benachrichtigt den Fahrer, wenn das Fahrzeug einen bestimmten Bereich verlässt
* Abschlepp- und Geschwindigkeitswarnung – Sendet eine Benachrichtigung an das Smartphone, wenn das Fahrzeug bei abgestelltem Motor abgeschleppt wird oder eine bestimmte Geschwindigkeitsbegrenzung überschreitet

Die Kommunikation zwischen Fahrer und Fahrzeug erfolgt über die neu entwickelte mobile App „My Honda“, welche für iOS und Android verfügbar ist.