Eichenwaldprojekt der Audi Stiftung für Umwelt geht online

13.7.2018. Die Audi Stiftung für Umwelt pflanzte vor zehn Jahren rund 36.000 Stieleichen zu Forschungszwecken im Köschinger Forst.

Nun werden diese Eichen mit intelligenter Messtechnik und entsprechender Sensorik ausgestattet. So können unter anderem aktuelle Witterungsbedingungen, Wachstum und Wasserverbrauch bestimmt werden.

Die AUDI AG stellt für das Projekt „Talking Trees“ einen Batteriespeicher zur Verfügung, der von sechs Batteriemodulen eines Audi Q7 e-tron-Erprobungsfahrzeugs mit Energie versorgt wird. Der Batteriespeicher im Eichenwald ist etwa 1,30 Meter hoch und wiegt rund 150 Kilogramm.

Solarpanels laden ihn mit Energie auf und stellen sicher, dass die ganze Messstation über das Jahr mit Strom versorgt wird. Dieses ist eines von verschiedenen 2nd-Life-Projekten, in denen Audi prüft, wie Alt-Batterien in stationäre Energiespeicher umgewandelt werden können.