Der Nissan Ariya

6.4.2021. Der vollelektrische Nissan Ariya ist mit eingebauter Fahrspaßgarantie unterwegs: Der neue Coupé-Crossover bietet ein außergewöhnliches Fahrerlebnis in nahezu jeder Situation. Ein umfassendes Testprogramm zeichnet für Fahrdynamik und -komfort, aber auch für die hohe Stabilität des Flaggschiffs verantwortlich.

Ein Team erfahrener Technikexperten hat jedes Element des Fahrzeugs sorgfältig unter die Lupe genommen – von der Beschleunigungsleistung und dem scharfen Handling bis hin zur niedrigen Geräuschentwicklung. Um die Bedürfnisse von Fahrern aus aller Welt bestmöglich zu erfüllen, verfolgt Nissan einen globalen Ansatz: Auf dem Testgelände im japanischen Hokkaido wurde der kurvenreiche Asphalt so gestaltet, dass er auch Straßen beispielsweise in Europa simuliert.

Der japanische Automobilhersteller begnügt sich allerdings nicht mit den dort gewonnenen Erkenntnissen – und testet den Ariya auch in unterschiedlichen Regionen vor Ort. Um die Leistungsfähigkeit zu beurteilen, muss das Elektrocoupé beispielsweise auch enge Kurven, schnelle Autobahnen und Bergstraßen in Europa meistern. Das Nissan Technical Centre im britischen Cranfield arbeitet eng mit den japanischen Kollegen und Kolleginnen zusammen, um Erfahrungen auszutauschen und Anpassungen vorzunehmen.

„Die Entwicklung des Nissan Ariya ist eine komplexe, aber lohnenswerte Reise. Als Teil dieses Prozesses arbeiten wir eng mit unseren japanischen Kollegen zusammen, um die europäischen Kundenanforderungen bereits in die frühen Entwicklungsphasen einzubringen. Nun wird die endgültige Produktvalidierung genau hier auf europäischen Straßen vorgenommen“, erklärt Ian Shepherd, Project Management Director im Nissan Technical Centre Europe. „Dank des detaillierten Testprogramms und der gewonnenen Erkenntnisse sind wir sicher, dass der Ariya die Erwartungen unserer Kunden übertreffen wird.“

Einen Blick hinter die Kulissen der umfangreichen Tests, die für den Ariya durchgeführt wurden, liefert das YouTube-Video.

Nissan feilt an seinem bis dato aerodynamisch effizientesten Crossover-Modell: Der vollelektrische Nissan Ariya, der im weiteren Jahresverlauf auf den Markt rollt, soll einen ausgezeichneten Luftwiderstandsbeiwert von 0,297 (vorläufige Angaben, vorbehaltlich endgültiger interner Tests und Homologation) aufweisen. (Quelle: Nissan)