Audi Twin Cup 2016

4.10.2016. Der Weltmeisterpokal für den besten Audi-Service geht in diesem Jahr an das Team aus Russland. Hervorragendes technisches Know-how und gelebte Kundenorientierung führten die Mannschaft aus Servicetechnikern und -beratern zum Sieg im internationalen Finale des Audi Twin Cup 2016.

71 Teams von Audi-Partnerbetrieben aus 36 Ländern hatten sich in diesem Jahr in nationalen Wettbewerben für das Finale der After Sales-Weltmeisterschaft an der portugiesischen Algarve qualifiziert. Dort stellten sie zwei Tage lang ihre Kompetenz unter Beweis – sowohl bei Diagnose und Instandsetzung als auch im Dialog mit dem Kunden.

Der Audi Twin Cup fand 2016 bereits im einundzwanzigsten Jahr statt. Das internationale Finale des Wettbewerbs stellt in Theorie- und Praxisprüfungen typische Arbeitssituationen nach, wie sie im Autohaus täglich vorkommen können. In diesem Jahr demonstrierten die Teilnehmer ihr Wissen unter anderem an einem Audi Q7 e-tron*, dem Oberklasse-SUV mit Plug-in-Hybridantrieb.

Erstklassige Ergebnisse können die Teams nur über ein optimales Zusammenspiel zwischen Serviceberatern im Kundenkontakt und Servicetechnikern in der Werkstatt erreichen. Neben den Siegern aus Russland führte das die zweitplatzierte deutsche Mannschaft am erfolgreichsten vor. Auf Platz drei folgten die Servicetechniker und -berater aus China.

* Verbrauchsangaben der genannten Modelle:

Audi Q7 3.0 TDI e-tron quattro:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 1,9 – 1,8**
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 19 – 18,1**
CO2-Emission kombiniert in g/km: 50 – 48**

** Angaben in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.