Audi R8 LMS bei den California 8 Hours 2019

21.3.2019. Audi Sport customer racing hält einen Bestwert in der Intercontinental GT Challenge, der weltweit prestigeträchtigsten GT3-Rennserie. Der Audi R8 LMS ist bei den California 8 Hours in den USA bislang ungeschlagen.

Nach zwei Siegen in Folge will Audi seine Erfolgsserie in Laguna Seca am 30. März fortsetzen. Erstmals startet dabei die neue Evolutionsstufe des Audi R8 LMS in dieser Rennserie.

Noch nie war die Konkurrenz so hart: Acht Automobilmarken sind in der Saison 2019 in die Intercontinental GT Challenge eingeschrieben. „Das ist eine Herausforderung, die wir als Titelverteidiger in der Markenwertung gerne annehmen, aber wir haben auch gesehen, wie schwierig die Aufgabe in diesem Jahr ist“, sagt Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing.

Beim Saisonauftakt im australischen Bathurst Anfang Februar mussten die Teams und Fahrer von Audi Sport mehrere Rückschläge einstecken und sammelten nur drei Punkte. Somit beginnt nun eine Aufholjagd rund um den Globus. Jeweils ein Langstreckenrennen in Amerika, Europa, Asien und Afrika komplettiert bis November den Kalender der Serie.

Die bevorstehenden California 8 Hours auf dem Kurs von Laguna Seca verbindet Audi Sport mit besonderen Erinnerungen. Die Berg-und-Tal-Bahn rund 200 Kilometer südlich von San Francisco kombiniert auf nur 3,6 Kilometer Länge diverse Kurvenradien und beträchtliche Höhenunterschiede. Die Corkscrew-Kurve mit ihrer stark abfallenden Links-Rechts-Passage ist weltweit einzigartig und bei allen Rennfahrern beliebt.

Auf dieser Rennstrecke haben die Le-Mans-Prototypen Audi R8 und Audi R10 TDI zwischen 2000 und 2008 insgesamt acht Siege in der früheren nordamerikanischen Sportwagen-Serie American Le Mans Series eingefahren. Die im Jahr 2017 erstmals ausgetragenen California 8 Hours entschieden im ersten Jahr Pierre Kaffer/Kelvin van der Linde/Markus Winkelhock mit Audi für sich. Winkelhock gewann auch die Fahrerwertung der Rennserie und Audi die Markenwertung. Ein Jahr später war der Audi R8 LMS erneut unschlagbar: Kelvin van der Linde feierte im vergangenen Oktober zusammen mit Christopher Haase und Christopher Mies nach acht spannenden Rennstunden einen Sieg vor Robin Frijns/Dries Vanthoor/Markus Winkelhock in einem weiteren Audi R8 LMS.

In diesem Jahr sind sechs Piloten von Audi Sport am Start. Christopher Haase startet mit Dries Vanthoor und Frédéric Vervisch für das Audi Sport Team WRT. Das im Vorjahr siegreiche Audi Sport Team Land hat erneut Kelvin van der Linde und Christopher Mies an Bord. Markus Winkelhock komplettiert dieses Fahreraufgebot.

Nach drei einzelnen Zeittrainings sowie einem Shoot-out-Qualifying für die besten 15 in der Startaufstellung am Freitag, 29. März, folgt das Rennen am Samstag. Rennstart ist um 8.30 Uhr Ortszeit (MEZ –8 Stunden).

California 8 Hours 2019

Audi R8 LMS #29 (Audi Sport Team Land), Kelvin van der Linde/Christopher Mies/Markus Winkelhock; Audi R8 LMS #10 (Audi Sport Team WRT), Christopher Haase/Dries Vanthoor/Frédéric Vervisch
(Foto: AUDI AG)