Nachrichten

Reifen der Extreme-E-Rennserie mit Reifenmanagementlösung ContiConnect

30.11.2020. Ab März 2021 wird die neue Offroad-Rennserie Extreme E den professionellen Motorsport mit Elektro-SUVs in die entlegensten Winkel der Erde bringen. Im Veranstaltungskalender stehen Wettbewerbe in der Wüste von Saudi Arabien, im Senegal, im brasilianischen Regenwald und in der Gletscherregion in Patagonien.

Dabei werden die Teams nicht nur mit unterschiedlichen klimatischen Bedingungen konfrontiert, sondern es erwarten sie auch extreme Strecken, auf denen nicht zuletzt die Reifen im Fokus stehen werden. Die sind vom Gründungspartner Continental speziell für diese Einsätze entwickelt worden.

Extreme Rennsituation mit extremen Anforderungen an die Reifen

„Die Rennen werden nicht auf genormten Rennstrecken mit vergleichbaren Fahrbahnbelägen ausgetragen“, beschreibt Sandra Roslan, Projektmanagerin Continental, die besondere Herausforderung.

„Die Teams fahren vielmehr in einer natürlichen Umgebung mit wechselnden und sehr verschiedenen Untergründen wie Sand, Kies, Geröll, Schlamm und Eis.“ Hinzu kommen die Rennsituation mit extremen Beschleunigungen, heftigen Bremsmanövern, hohen Geschwindigkeiten auch in eng gesteckten Kurven, Driftbewegungen und sogar Sprünge. Gefordert werden die Pneus auch durch die eigens für diese Rennserie entwickelten Fahrzeuge.

Die auf den Namen ODYSSEY 21 getauften Boliden besitzen ein elektrisches Äquivalent von fast 550 PS. Das ist das Dreifache des Drehmoments des Formel-E-Gen-2-Fahrzeugs. Zudem sitzt an jedem Steuer ein absoluter Profi, der das Ziel verfolgt, aus dem Fahrzeug und den Reifen das Maximum herauszuholen.
In dieser außergewöhnlichen Konstellation haben wir es mit der größten Herausforderung zu tun, der sich Reifen im Motorsport jemals stellen mussten“, sagt Sandra Roslan. Damit die Piloten die Reifen mit größter Sicherheit für das Fahrzeug und die eigene Gesundheit jederzeit bis an ihre Grenzen führen können, sind die SUVs mit einem besonderen Überwachungssystem ausgestattet.

Continental Extreme E (Quelle: Continental AG)

Digitale Verbindung zum Reifen bringt mehr Sicherheit ins Rennen

Die Reifenmanagementlösung ContiConnect liefert während des Rennens Reifendaten wie Reifenfülldruck und Reifentemperatur in Echtzeit. Ein Sensor im Reifeninneren misst und analysiert die Daten kontinuierlich und zeigt sie dem Fahrer auf einem Display in seinem Cockpit an. Sollten sich Reifenfülldruck und Reifentemperatur verändern, wird der Fahrer sofort durch ein optisches und akustisches Signal gewarnt und kann handeln. Reifenausfällen wird dadurch vorgebeugt. Außerdem werden die Reifeninformationen live auf die Monitore und die Rechner der technischen Betreuer übertragen und für spätere Rennanalysen gespeichert.

Die Module der digitalen Reifenmanagementlösung

Die Reifenmanagementlösung ContiConnect ist im weltweiten Einsatz praxiserprobt. Entwickelt wurde sie als Nachrüstlösung mit der und für die Nutzfahrzeugbranche und ist von 2013 bis heute entlang der Bedürfnisse der Anwender schrittweise ausgebaut und ergänzt worden. ContiConnect ermöglicht dem Flottenmanager über ein Webportal auf die Reifenfülldruck- und Temperaturdaten der gesamten Fahrzeugflotte zuzugreifen. Es gibt zwei Varianten, die Reifeninformationen an das Webportal zu übermitteln. Entweder stationär, wenn das Fahrzeug an einer Messstation, dem Yard Reader, vorbeifährt, oder live während der Fahrt über die ContiConnect Driver App, die gleichzeitig auch den Fahrer informiert.

Die Offroad-Rennserie Extreme E wird in Zusammenarbeit mit der Formel E durchgeführt. Ab 2021 ist Continental Premiumsponsor der Extreme-E-Rennserie. Das Technologieunternehmen wird alle Fahrzeuge mit Reifen für die unterschiedlichen und sehr anspruchsvollen Einsätze ausstatten. Der Veranstalter Formula E Holdings Ltd. rechnet im ersten Jahr der Serie mit zehn Teams.

Continental CrossContact Extreme E-Reifen (Quelle: Continental AG)

Mehr Nachrichten

ADAC MX Masters Rennkalender 2021

27.11.2020. Das ADAC MX Masters startet in der Saison 2021 bei sieben Veranstaltungen in Deutschland und in Österreich und einer neuen Strecke zum Auftakt.

Mit dem MC Dreetz e.V. konnte … Weiterlesen

Suzuki Swift – der kultige Dauerbrenner

26.11.2020 Bensheim. Sympathisch, agil, wendig: Seit mehr als drei Jahrzehnten behauptet sich der Suzuki Swift erfolgreich auf dem Automobilmarkt. Weltweit wurden bis heute mehr als sechs Millionen Fahrzeuge verkauft.

Topaktuell … Weiterlesen

Porsche Mobil 1 Supercup 2021 Rennkalender

26.11.2020 Stuttgart. Der vorläufige Terminkalender des Porsche Mobil 1 Supercup 2021 umfasst acht Rennen. Auch in seiner 29. Saison tritt der internationale Markenpokal mit dem Porsche 911 GT3 Cup ausschließlich … Weiterlesen