Motorsport

ADAC MX Academy Schnupperkurs für benachteiligte Kids

18.6.2019 Waldkappel-Breitau. Zehn Kinder im Alter zwischen sechs und dreizehn Jahren erlebten Ende Mai einen ganz besonderen Tag. Die ADAC MX Academy powered by KTM und der ADAC Hessen-Thüringen e.V. ermöglichten den sozial benachteiligten Kids, die alle in Einrichtungen der AWO Jugendhilfeverbund Westthüringen leben, die kostenlose Teilnahme an einem Schnupperkurs der ADAC MX Academy am Standort Waldkappel-Breitau.

Dort wurden die Kinder und Jugendlichen von den speziell geschulten Trainern der ADAC MX Academy empfangen und durften in einem eintägigen Kurs ihre ersten Erfahrungen auf motorisierten Zweirädern machen. Die Kids waren hellauf begeistert von der einzigartigen Gelegenheit und zeigten sich voll engagiert bei der Sache. Alle Teilnehmer wurden zunächst komplett eingekleidet, dann auf dem BMX-Fahrrad mit dem Kurs vertraut gemacht und durften schließlich mit den von KTM zur Verfügung gestellten Kinderbikes ihre ersten Runden unter Aufsicht der Trainer drehen.

„Das war ein ganz besonderer Kurs mit sehr engagierten und sehr dankbaren Kindern“, berichtet Cheftrainer Collin Dugmore von der Erfahrung der Trainer mit der Kindergruppe vom AWO Jugendhilfeverbund Westthüringen. „Wir durften den ganzen Tag in leuchtende Kinderaugen sehen und haben erlebt, wie glücklich die Kids während dem Schnupperkurs waren. Das war ein wirklich gelungener Tag für alle Beteiligten.“

Alle Kids im Alter zwischen 6 bis 13 Jahren haben die Möglichkeit an einem Schnupperkurs der ADAC MX Academy powered by KTM teilzunehmen und dort die grundlegenden Fähigkeiten zum Motocross-Fahren zu erlernen. Das Beste dabei: der Schnupperkurs ist mit einer Teilnahmegebühr von nur 50 Euro äußerst günstig und sowohl das Motorrad als auch die notwendige Schutzbekleidung werden gestellt!

An sieben Standorten der ADAC MX Academy stehen insgesamt 420 Plätze pro Jahr zum „Schnuppern“ zur Verfügung. Die sieben Stützpunkte der ADAC MX Academy powered by KTM in Frankenthal (Rheinland-Pfalz), Fürstenwalde (Brandenburg), Tensfeld (Schleswig-Holstein), Teutschenthal (Sachsen-Anhalt), Reutlingen (Baden-Württemberg), Waldkappel (Hessen) und Wilnsdorf (Nordrhein-Westfalen) sind quer über ganz Deutschland verteilt und verfügen jeweils über kindertaugliche Einsteigerstrecken und lizenzierte Trainer. Diese sind speziell geschult, um den Einstig in den Motocross-Sport sicher und einfach zu begleiten. Nach dem Schnupperkurs stehen die begleitenden Vereine gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Mehr Motorsport

BMW Team MTEK kehrt nach Le Mans zurück

11.6.2019. Le Mans. Das BMW Team MTEK wird an diesem Wochenende (15./16. Juni) das weltberühmte 24-Stunden-Rennen von Le Mans (FRA) bestreiten. Damit findet die „Super Season“ 2018/19 der FIA World … Weiterlesen