Autoreisen

ADAC Sommerstaubilanz 2017

22.9.2017. Bei der Planung für den Start in die Sommerferien 2018 sollten Autofahrer einen Wochentag nach Möglichkeit meiden: den Freitag.

495 Staus mit einer Länge von zehn Kilometern oder mehr registrierte der ADAC an allen Freitagen der zwölf Ferienwochenenden zwischen dem 23. Juni und dem 10. September 2017. Zum Vergleich: An den Sonntagen zählte der Club 185 lange Staus, an den Samstagen waren es 153. Damit hat sich die Verkehrsbelastung deutlich verschoben. Im Vorjahr hatten die Freitage während der Ferienwochenenden an den langen Staus noch einen Anteil von 46 Prozent, 2017 stieg er auf 59 Prozent.

Grundsätzlich war die Stausituation an den Ferienwochenenden ähnlich angespannt wie 2016. 870 lange Staus in diesem Jahr stehen 858 im Vorjahr gegenüber. Die Autoschlangen summierten sich auf eine Strecke von 10.764 Kilometern (2016: 10.334). Die meisten Staus entstanden durch hohes Verkehrsaufkommen und Baustellen. Die Zahl der Baustellen war in den diesjährigen Sommerferien mit durchschnittlich 460 ähnlich hoch wie im Vorjahr. Unfälle und defekte Fahrzeuge fallen weniger ins Gewicht.

Die größte Belastung durch Ferienstaus hatte wie in der Vergangenheit das Bundesland Bayern zu tragen. Auf den Autobahnen im Freistaat bildeten sich fast ein Viertel aller Staus über zehn Kilometer. Eine leichte Entspannung konnte dennoch registriert werden, denn 2016 betrug der Stauanteil Bayerns im Vergleichszeitraum noch 33 Prozent. Niedersachsen folgt mit knapp 22 Prozent vor Baden-Württemberg mit 17 Prozent.

Die meisten langen Staus entwickelten sich auf der A 3, Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau. Auf dieser Verbindung mussten sich die Autofahrer 156 Mal in Geduld üben. Auf dem zweiten Platz landete die A 7, Flensburg – Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen mit 140 Staus. Dritter war die A 1, Köln – Bremen – Hamburg – Lübeck mit 134 Staus. Erstmals rückte die A 5, Frankfurt – Basel als Viertplatzierter in die Top 5 der Stauautobahnen auf. Die A 8, Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg – im Vorjahr noch die Nummer 1 – war dieses Jahr Fünfter.

Mehr Autoreisen

Stauvorhersage 22. bis 24.9.2017

ADAC Stauprognose für das Wochenende 22. bis 24. September

18.9.2017. Wer nach dem Ende der Ferien auf Entspannung auf den deutschen Autobahnen gehofft hat, wird enttäuscht. Zahlreiche Baustellen sorgen an … Weiterlesen

Stauvorhersage 15. bis 17.9.2017

ADAC Stauprognose für das Wochenende 15. bis 17. September

11.9.2017. Auch nach dem Ende der Hauptreisezeit bleiben Staus auf den Autobahnen nicht aus. Dafür sorgen die intensive Baustellentätigkeit – 450 … Weiterlesen

Stauvorhersage 8. bis 10.9.2017

ADAC Stauprognose für das Wochenende 8. bis 10. September

4.9.2017. Endspurt im Sommerreiseverkehr: Weil in Baden-Württemberg und Bayern die Sommerferien enden, werden die Straßen aus den südlichen Urlaubsländern in Richtung … Weiterlesen

E-Mietautos auf Mallorca

30.8.2017 (ADAC Autovermietung GmbH). Spanien ist seit Jahren das beliebteste Reiseziel der Deutschen – und von allen iberischen Regionen ist Mallorca der absolute Favorit. Da viele Touristen auch im Urlaub … Weiterlesen

Stauvorhersage 1. bis 3.9.2017

ADAC Stauprognose für das Wochenende 1. bis 3. September

29.8.2017. Die Verkehrssituation auf den Autobahnen bleibt auch am kommenden Wochenende angespannt. Viel Geduld brauchen vor allem die Urlaubsheimkehrer.

In Berlin, … Weiterlesen

Verkehrs-Rechtsschutz im Ausland wichtig

25.8.2017. Aufgrund der weltweit angespannten Sicherheitslage verändert sich das Reiseverhalten deutlich – Urlauber bevorzugen wieder eher klassische europäische Urlaubsländer und setzen dabei vermehrt auf das Auto. Das führte 2016 bei … Weiterlesen

Stauvorhersage 25. bis 27.8.2017

ADAC-Stauprognose für den 25. bis 27. August

21.8.2017. Auf den Heimreiserouten sind Staus an diesem Wochenende programmiert: In sechs Bundesländern gehen die Sommerferien zu Ende, darunter in Nordrhein-Westfalen, dem bevölkerungsreichsten … Weiterlesen

Bußgelder aus dem Urlaub werden vollstreckt

18.8.2017. Seit 2010 können Strafen aus fast allen EU-Staaten auch in Deutschland vollstreckt werden. Der ADAC empfiehlt, die Bußgeldbescheide aus dem Ausland nicht zu ignorieren, sondern sie auf Plausibilität zu … Weiterlesen