Opel Corsa auch 2014 im Dienst der Verkehrssicherheit bei „Achtung Auto!“

23.7.2014 Rüsselsheim. Auch in diesem Jahr ist die Adam Opel AG wieder Fahrzeugpartner des ADAC-Verkehrssicherheitsprogramms „Achtung Auto“.

Zur Auftaktveranstaltung in Rüsselsheim übergab heute Joachim Koschnicke, Vice President für Regierungsbeziehungen, die ersten acht von insgesamt 44 Autos an Ulrich Klaus Becker, ADAC-Vizepräsident für Verkehr. Die Fahrzeuge vom Typ Corsa werden vom ADAC eingesetzt, um Kindern ab zehn Jahren eine bessere Einschätzung von Geschwindigkeit und Bremswegen im Straßenverkehr zu ermöglichen.

So erleben die Schüler zum Beispiel als Beifahrer eine Vollbremsung, um zu erkennen, wie wichtig die richtige Sicherung im Fahrzeug ist.

Speziell ausgebildete Moderatoren schulen innerhalb des Programms rund 165 000 Kinder jährlich. So haben in den vergangenen sechzehn Jahren der Kooperation von ADAC, Opel und Michelin über 2,1 Millionen Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren an dem Programm teilgenommen.