German Safety Tour

Ein Konzept für die Zukunft – Motorrad-Sicherheitstrainings im öffentlichen StraßenverkehrBerlin (ots) – Motorradsicherheitstrainings – auch solche im öffentlichen Straßenverkehr wie die German Safety Tour – sollten nach Ansicht der Unfallforschung der Versicherung (UDV) Pflicht für jeden Biker werden. Dafür setzen sich die Forscher auch in Brüssel ein, wo zurzeit das Europäische Verkehrssicherheitsprogramm für die nächsten zehn Jahre diskutiert wird. Um weitere Erfahrungen zu sammeln und um diese neue Art des Sicherheitstrainings noch bekannter zu machen, wird auch im Jahr 2010 die German Safety Tour wieder mit je 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmern Station in 10 Städten Deutschlands machen. Neben dem besseren Umgang mit dem Motorrad erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine praxisnahe Aufklärung über die Gefahren des Motorradfahrens in konkreten Alltagssituationen.

Training nach DVR-Richtlinien für alle

Um der Idee des „Sicherheitstrainings auf der Straße“ breiteren Raum zu geben, entschieden sich 2009 die UDV und der DVR dazu, auch Trainer auszubilden, die diese Sicherheitstouren unabhängig von der German Safety Tour anbieten können. So wurde in den Tagen vor oder nach den Tourstopps diese Trainer-Ausbildung durchgeführt. Damit kann nun eine breitere Öffentlichkeit dieses neue Sicherheitstraining nach Richtlinien des DVR nutzen.

Weitere Informationen zu der Motorrad-Verkehrssicherheitskampagne, alle Tour¬daten und auch die Gewinnspiele sind auf der Website www.german-safety-tour.de zu finden.

2010: Die Tour geht weiter

Über die beiden Online-Spiele „Race & Answer“ und „Wer fährt vorausschauender“ auf der Website www.german-safety-tour-de können sich Biker 2010 wieder für die zehn Tourstopps bewerben. Wer in einem dieser Spiele erfolgreich abschneidet, kann sich berechtigte Hoffnungen auf einen der einhundert zur Verfügung stehenden Plätze machen. Auch in diesem Jahr begleitet Deutschlands erfolgreichste Motorradfahrerin Katja Poensgen die Kampagne. Wie in den Vorjahren wird die ehemalige Motorradrennfahrerin die Gewinner der zehn Tourstopps – das German Safety Team 2010 – auf der Abschlusstour begleiten. Die German Safety Tour wurde 2008 von der Unfallforschung der Versicherer (UDV) ( www.udv.de ), dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) ( www.dvr.de ) und der Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH ( www.nitschke-verlag.de ) mit den Motorradmagazinen „Tourenfahrer“ und „Motor¬radfahrer“ in Leben gerufen. Und steht unter der Schirmherrschaft des Bundes¬ministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Peter Ramsauer.

Schreibe einen Kommentar